Videoserie „Erste Hilfe für Jagdhunde“

Der DJV veröffentlicht eine 9-teilige Filmreihe mit Hinweisen für Notfälle. Bereits über 200.000 Nutzer haben die Erste-Hilfe-Tutorials gesehen. Die Videos sind ab sofort zum Herunterladen erhältlich.

Erstellt am 25.11.2019

(Berlin, 22. November 2019) Beim Einsatz von Hunden für die Jagd kann es zu Notfällen kommen, die schnell medizinisch versorgt werden müssen. Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat hierfür die 9-teilige Videoreihe „Erste Hilfe für den Jagdhund“ in Kooperation mit der Firma Grube und dem Jagdgebrauchshundverband produziert. Tierärztin Dr. Gesche Pinke gibt wertvolle Hinweise für unterschiedliche Notsituationen, etwa starke Blutungen, Knochenbrüche oder einen Pneumothorax. Die Jägerin und Hundeführerin behandelt in weiteren Kapiteln, wie ein Hund gesichert werden kann oder was bei einem Schock zu tun ist.

Mehr als 200.000 Nutzer haben die Videos bereits bei Youtube und Facebook gesehen. Die Resonanz ist durchweg positiv - auch von Hundeschulen. Der DJV bietet die Videos wegen der großen Nachfrage ab sofort kostenfrei zum Herunterladen an. Alle Folgen der Serie „Erste Hilfe für den Jagdhund“ gibt es als Playlist auf Youtube: bit.ly/2qC2FH4. Die Videos können beispielsweise für die Weiterbildung in Jägerkursen eingesetzt werden.

Erstellt am 25.11.2019
Zurück zur Übersicht